Unterstützung für Ehrenamtliche

Unsere soziale Verantwortung soll ein „Mehr als notwendig“ sein. "Verantwortung für Menschen" ist auch "soziale Verantwortung für Menschen"! Ehrenamtlich engagierten und freiwillig Tätigen gebührt besondere Beachtung und Unterstützung. Ein „Mehr“ an Unterstützung für all diejenigen, die sich bürgerschaftlich engagieren. Ein „Mehr“ in Zeiten versiegender Kassen ein Stück „mehr“ Verantwortung für Menschen.

Belohnung für ehrenamtliche Schüler :

Schulbus-Begleiter der beiden Busunternehmen Schuler und Müller durften in den Skyline Park

Ein Jahr lang waren sie in den Schulbussen als ehrenamtliche Busbegleiter aktiv.

Nun wurden die 18 Schüler und Schülerinnen der Bad Waldseer Schulen  und der Bodnegger Ganztagesschule von ihren Busunternehmen am Samstag, 25.07.09 zu einer Belohnungsfahrt in den Vergnügungspark Skyline Park bei Bad Wörishofen eingeladen.

Bericht der Realschule Bad Waldsee: Besuch der Senora Rosaura Reveredo oder "Ein Besuch aus Peru"

Seit 1999 organisiert die Realschule Bad Waldsee ein tägliches Schulfrühstück ("Aktion Quinua") für  1500 Grundschüler in Leoncio Prado, einem Armenviertel in der peruanischen Hauptstadt Lima. Die Firma Omnibus Müller beteiligt sich an dieser Aktion seit Anbeginn.

Im Mai kam die Subdirektorin und Leiterin der Primaria der Schule Leoncio Prado auf Einladung nach Oberschwaben. Sie dankte während einer Feier in der Realschule allen Spendern für die Unterstützung des Projektes. Gleichzeitig erzählte Sie vom schlechten Zustand der dortigen Schulküche. Die Firma Omnibus Müller spendete daraufhin 1.000,00 EUR, damit die dringend nötige Sanierung ermöglicht werden kann. Die Küche wird nun gefliest und neue Kochtöpfe für die Zubereitung des Schulfrühstücks können jetzt angeschafft werden.

 

                                                                     

                                                                                    v.l.n.r.:Hartmut Starnitzki (Realschule Bad Waldsee),

                                                                                    Geschäftsführer Wolfgang Pfefferle, Subdirektorin 

                                                                                    Rosaura Reveredo und Frau Hallancy (Dolmetscherin)

 

„Omnibus Müller Bad Waldsee erhielt Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2007"

Dreizehn mittelständische Unternehmen wurden am 15.Mai 2007 mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg" ausgezeichnet.

Omnibus Müller aus Bad Waldsee war einer der Preisträger. Bei einer festlichen Preisverleihung würdigten Caritasdirektor Monsignore Tripp, Wirtschaftsminister Ernst Pfister MdL sowie der Rottenburger Bischof Dr. Gebhard Fürst das soziale Engagement kleiner und mittlerer Unternehmer. Sie bedankten sich bei allen Teilnehmern für ihre hervorragenden Leistungen und ihr sozialverantwortliches Engagement und überreichten unter Anwesenheit von mehr als 400 Gästen den Gewinnern eine Urkunde. Franz Müller, Gesellschafter von Omnibus Müller, war persönlich nach Stuttgart gekommen und übernahm dort voller Freude diese würdigende Auszeichnung. Das Unternehmen war für die praktische Umsetzung seines Leitspruches „Verantwortung für Menschen" ausgewählt worden, da es z.B. seit mehr als 10 Jahren den „Sozialen Förderpreis" an Bad Waldseer Schulen verleiht, um Schüler nicht nur zu be-fördern sondern auch zu fördern.

Aktuelle Seite: Müller Aktiv Unterstützung für Ehrenamtliche