Prävention

Bus-Sicherheits-Training

Zweit- und Drittklässler der Grundschule Aulendorf beteiligten sich aktiv und aufmerksam am Bus-Sicherheits-Training

Zusammen mit der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee (RAB) sowie der Polizei Ravensburg Bereich Prävention veranstaltete Omnibus Müller eine große Sicherheitsübung. Die drei Referenten (Sabine Berger, Bernd Dornbusch und Karl Schäfer) zeigten zusammen mit ihren drei Busfahrern (Waldemar Antoni, Charly Schmid und Franz Züchler) wichtige Verhaltensweisen rund ums Busfahren.

 

           

Ein hübsches Gruppenfoto: Fahrer         Bus Sicherheits Training in der Grundschule Bergatreute und 

und Referenten zusammen mit "Mäxle"  in Bad Waldsee an der Eugen-Bolz-Schule

vor der Grundschule Aulendorf

 

„Treffpunkt ist die Bushaltestelle“- so lautete die Vereinbarung zwischen den Schulen und der Polizei Ravensburg, die Sabine Berger als erfahrene Referentin in das für Schulbuskinder so wichtige Training schickte. Omnibus Müller stellte wiederum Fahrzeug und Fahrer zur Verfügung. Lehrkräfte und Eltern waren informiert. Die Organisation übernahm Susanne Rist von Omnibus Müller und so konnten Ende April und Anfang Mai diese Erstklässler eine spannende und lehrreiche Unterrichtsstunde erleben. „Richtiges Ein- und Aussteigen, Verhalten während der Fahrt und aufmerksames Verhalten- das können auch schon die Kleinsten,“ meinte Sabine Berger und zeigte sich vom Verlauf und Interesse seitens der Schüler sehr zufrieden. Auch seitens der Schulen kamen nach Abschluss des Trainings äußerst positive Rückmeldungen.

 

 

Warnwesten für Kindergartenkinder in Reute

 

  

 

Strahlende Augen im Kindergarten Gut Beth: heute am 15.12.2011 gab es bereits ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Kinder. Wolfgang Pfefferle und seine Mitarbeiterin Sandra Pinske vom Unternehmen Omnibus Müller trafen fröhliche und dankbare Kinder an, als sie in jeder Gruppe den Kindern die Warnwesten überreichten. Besonders schön ist das Gemeinschaftsbild mit allen Kindern und ihren Westen, die sie hoffentlich weiterhin fleissig tragen, denn gerade unsere kleinsten Verkehrsteilnehmer brauchen besonderen Schutz.

Aktuelle Seite: Müller Aktiv Prävention